Googles künstliche Intelligenz schlägt weltbesten Go-Spieler

Die künstliche Intelligenz wird immer intelligenter. Bisher hat hier immer IBM mit Watson und früher noch Deep Blue für Aufsehen gesorgt. Nachdem Google das Startup Deepmind übernommen hat, spielt auch Google in diesem Feld eine immer wichtigere Rolle. Googles künstliche Intelligenz haben alle mit einem Android-Handy in der Hosentasche. Es nennt sich je nach Version „Google Now“ oder „Google Assist“ und reagiert, wenn wir „OK Google“ sagen.

1997: Deep Blue gewinnt gegen weltbesten Schachspieler

Dem IBM-Computer Deep Blue, gelang es 1996 als erstem Computer, den damals amtierenden Schachweltmeister Garri Kasparow in einer Partie mit regulären Zeitkontrollen zu schlagen. 1997 gewann Deep Blue gegen Kasparow einen ganzen Wettkampf aus sechs Partien unter Turnierbedingungen.

2011: Watson gewinnt gegen die besten Jeopardy-Spieler

Der Nachfolger von Deep Blue, Watson, trat 2011 gegen die besten Jeopardy-Spieler an und gewann. Jeopardy ist eine Spielshow in den USA. Hier wird die Antwort vorgegeben und man muss als richtige Antwort die Frage korrekt nennen können. Ein Beispiel. Auf die Antwort «Rom» lautet die richtige Frage: «Wie heisst die Hauptstadt Italiens?»

2017: Google Alpha Go gewinnt gegen weltbesten Go-Spieler

2016 gewann die künstliche Intelligenz von Google, die Google-Software Alpha Go, gegen einen der weltbesten Spieler im Brettspiel Go. Alpha Go hat kürzlich nachgedoppelt und gegen den aktuell weltbesten Spieler, den 19-jährigen Chinese Ke Jie, seine Siegesserie fortgesetzt.

Experten hielten das Brettspiel Go als zu komplex für eine Software und hatten nicht damit gerechnet, dass eine künstliche Intelligenz gegen einen Menschen gewinnen könnte. Im Spiel werden abwechselnd weisse und schwarze Steine auf dem Brett platziert. Das Spiel kennt wesentlich mehr mögliche Kombinationen als Schach. Experten glaubten darum, dass es zu viele seien, dass sie die Software jedes Mal komplett durchzurechnen könne. Alpha Go berechnet deshalb die Züge, die ein Mensch wahrscheinlich spielen würde, und konzentriert sich nur darauf.

 

Bildquelle Beitragsbild: PublicDomain

 


Weitere Artikel zum Thema:

  • Künstliche Intelligenz − Kann Intelligenz künstlich sein?
  • Google-KI schlägt weltbesten Go-Spieler

No Comments

Leave a Reply

Autonomes Fahren kommt schneller, als wir uns es je hätten vorstellen können.Autonomes Fahren benötigt schnelles Internet
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.