Premiere: Vortrag „Übermorgen“ mit Selfie

Am 7. Dezember 2017 durfte ich einen Vortrag über die Digitalisierung beim Schweizer Militär am Jahresrapport Fachstab MIKA (Fachleute aus der Kommunikationsbranche) 2017 halten. Es war wirklich ein grosses Vergnügen, denn ich als ehemaliger Gefreiter der Swiss Army stand vor über 200 teils hochrangigen Offizieren, die mir eine Stunde lang zuhören mussten. Da mir das sonst kaum jemand glauben würde, habe ich das mit einem Selfie gleich zu Beginn meines Referates festgehalten. Hier ist es …

 

Vortrag vom 7. Dezember 2017 in Bern bei der Schweizer Armee

Selfie bei meinem Vortrag bei der Schweizer Armee am 7.12.17 in Bern
Selfie bei meinem Vortrag bei der Schweizer Armee am 7.12.17 in Bern

 

Der Beginn einer Veranstaltung bei der Armee ist schon anders als „normal“. Da wird neben der Begrüssung auch „gemeldet“, wie man auf dem nächsten Bild erkennen kann.

Es hat mir aber ausserordentlich Spass gemacht, meinen Digitalisierungs-Vortrag „Übermorgen – Eine Zeitreise in unsere digitale Zukunft“ in Bern halten zu dürfen.

Es war eine Tour d’Horizon durch alle digitalen Megatrends: Selbstfahrende Autos, 3D-Drucker, Roboter, Drohnen, künstliche Intelligenz, Bots, Sprachassistenten, Wearables, Augmented und Virtual Reality. Dabei habe ich viele coole Beispiele gezeigt.

 

Vortrag bei der Schweizer Armee am 7.12.17 in Bern
Es wird gemeldet: Vortrag bei der Schweizer Armee am 7.12.17 in Bern

 


Weitere Referate zum Thema Digitalsierung:

 

Hinterlasse einen Kommentar